1. Mai 2009: Arbeit für alle bei fairem Lohn!

Die diesjährige Maikundgebung des DGB-Ortsverbandes Rheine in der Stadthalle stand unter dem Motto:
Arbeit für alle bei fairem Lohn!

Deutschland 2009: Arm trotz Arbeit. Vor der Stadthalle war eine Ausstellung aufgebaut, die eindrucksvoll verdeutlichte, was es bedeutet, wenn Vollbeschäftigte sich und ihre Familie von ihrem Lohn allein nicht ernähren können.

Mairedner Claus Matecki, Mitglied des Geschäftsführenden Bundesvorstandes des DGB, forderte, der Exportweltmeister Deutschland dürfe sich bei den Löhnen und Gehältern nicht auf dem Niveau der Kreisklasse bewegen.

Volksfeststimmung vor der Stadthalle: Wer sich stark genug fühlte, konnte mit dem Hammer auf den Lukas schlagen und dabei herausfinden, ob sein Stundenlohn an die vom DGB geforderte Marke von 7,50 heran reicht.


Die Rockband "Wake up" besorgte wieder die musikalische Umrahmung der Maifeier und griff dabei auf zahlreiche traditionelle Lieder aus der Arbeiterbewegung zurück.


Zum Anfang Zurück