Chillen und Grillen zum Abschluss des Schuljahres. Ein neues Veranstaltungsformat des GEW-Kreisverbandes auf dem Hof Dudek in Steinfurt-Sellen, das auf großen Zuspruch stieß. Die beiden Vorsitzenden Monika Kaymaz (links) und Sabine Fischer (Mitte) nutzten die Gelegenheit, zahlreiche Ehrungen für 25-jährige, 40-jährige und 50-jährige Mitgliedschaft vorzunehmen, die zuletzt coronabedingt nicht wie üblich auf den Jahreshauptversammlungen durchgeführt werden konnten.




Eine Kopfnuss für die Sommerferien

Der Kreisverband der GEW ehrte am 25.06.2021 zwölf Kolleginnen und Kollegen für 25jährige oder 40jährige oder 50jährige Mitgliedschaft. Die Geehrten brachten es zusammen auf 475 Mitgliedsjahre. Die Anzahl der Silberjubilare (25 Jahre) war gleich der Anzahl der Goldjubilare (50 Jahre). Wie viele GEW-Mitglieder wurden für 40jährige Mitgliedschaft geehrt?


Die Lösungszahl bitte an info@gew-steinfurt.de einsenden. Unter den bis zum Ende der Sommerferien (17.08.2021, 24 Uhr MESZ) eingehenden richtigen Einsendungen werden drei Bücher verlost.

 


Menschenrechte zählen!



In Ochtrup, Rheine, Ibbenbüren und Emsdetten, quer durch den Kreis Steinfurt, waren sie laut und deutlich zu hören: Trommelrhythmen, dem menschlichen Herzschlag nachempfunden, und eindringliche Mahnworte gegen das fortgesetzte Sterben im Mittelmeer und das unerträgliche Leiden in den Lagern an Europas Grenzen. Leise und nachdenklich stimmten bei allen Mahnwachen die Berichte von Geflüchteten, die in Deutschland einen sicheren Hafen gefunden haben, und jetzt den Mut fanden, öffentlich von ihrer Flucht durch afrikanische Wüsten und über das Mittelmeer zu berichten. So erfuhr man von schweren persönlichen Schicksalen: wegen Teilnahme an friedlichen Demonstrationen verhaftet und im Gefängnis gefoltert, in der Wüste den Freund verloren, aufgegriffen und in Folterlager verschleppt, von Verwanden für horrende Summen freigekauft, in überbesetzen Schlauchbooten mit den Kindern gegen die Angst gesungen, von Grenzschutzschiffen angegriffen und in beschädigten Booten zurückgelassen, einer kleinen Tube Sekundenkleber das Überleben verdankt, zur Entlastung der Boote lange Strecken schwimmend zurückgelegt und endlich von einem der zivilen Rettungsschiffe aufgenommen und in einen europäischen Hafen gebracht! Ihren Dank richteten die Geflüchteten an die Vertreter von Seebrücke und Seaeye, die trotz massiver Behinderungen immer wieder aufs Meer hinausfahren. Den vielen Menschen, die es nicht geschafft hatten, widmeten sie eine traditionelle Melodie auf der Saz. Der Chor Signale steuerte gesungene Menschenrechtsartikel bei, die zuvor in einem digitalen Chorprojekt einzeln eingesungen und zusammengefügt worden waren. Kai Echelmeyer, Sea-Eye-Vertreter, ergänzte mit Augenzeugenberichten vom Rettungsschiff Alan Kurdi. Er bat um weitere Online-Spenden für die Seenotrettung auf der Plattform "Betterplace- Kreis Steinfurt schenkt 2 Rettungstage" und betonte, die 2tägige Fahrraddemo durch das Münsterland, bei der ein Rettungsring wie ein Staffelstab weitergereicht wurde, solle auf die wichtige und notwendige Arbeit Seebrücke und Sea-Eye aufmerksam machen. Vom erheblichen finanziellen Engagement der Evangelischen Kirche in Sachen Seenotrettung berichtete Roland Wendland (Flüchtlingsbeauftragter) in Rheine. Dr. Lothar Kurz verdeutlichte die historische Dimension von Flucht anhand des Hauses Marktstraße 10, das heute das "WelCome In!-Wohnzimmer" beherbergt. In allen Städten waren neben Kirchen, Gewerkschaften und Flüchtlingsinitiativen die Wahlkreiskandidaten für den Bundestag eingeladen. Sie erhielten von den Vertretern des "Netzwerkes für Humanität und Bleiberecht" eine Sicherheitsweste und einen Menschenrechtsauftrag unter den Titel "Menschenrechte zählen - Wir zählen auf Sie".






iPad - Grundlagen und erste Schritte - Teil II

Dienstag, 31. August 2021, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
online

Einladung und Hinweise zur Anmeldung



Hinweis auf eine Ausstellung zeitgenössischer Skulpturen aus Simbabwe

Alte Mensa Schloss Nordkirchen

17. Juli 2021 – 1. August 2021


Öffnungzeiten:

Mittwochs, Donnerstags, Freitags 15.00 – 19.00 Uhr
Samstags und Sonntags 12.00 – 19.00

Flyer zur Ausstellung zum Download (5,6 MB)



Ein Angebot zur Berechnung künftiger Ruhestandsbezüge

Ein Angebot zur Rechtsberatung



Der GEW-Kreisverband Steinfurt arbeitet mit im kreisweiten
"Forum für Menschenrechte und Nachhaltigkeit".

Mitglied der GEW werden  Zum Anfang